Navigation

UW-Moraig2007-058A.jpg12540899_10153876359463377_4297882796741211310_n.jpg12646842_10153184447102101_8154131883513648601_o.jpg12524313_10153893093103377_662838769022596220_n.jpgDSC06597.jpgP1000858.jpg12541131_10153876358743377_3530978094418612493_n.jpgLAR-V171-062005.jpgGoul-du-Pont.jpg2015-02-10+Cenote.jpgP1000854.jpgLAR062005.jpg

Spring-Heel-Straps

 

 

 

Springstraps ersetzen die Fersenbänder von Tauchflossen. Der Vorteil von Stahlfedern ist darin zu sehen, daß sie nicht unerwartet oder in einem ungünstigen Moment reißen, wovor Sie bei einem Gummiband nie sicher sein können. Was Sie aber sicher sofort bemerken werden ist das wesentlich erleichterte An- und Ausziehen der Flossen. Die Federstränge sind auch mit dicken Handschuhen oder kalten Fingern leicht griffig und lassen sich unproblematisch über die Fersen bewegen. Einzig die Bauart Ihrer Flosse entscheidet welche Springstraps für den Austausch geeignet sind. 

 

Für unterschiedliche Flossen gibt es passende Springstraps:
Adjustable Springstraps für Tec-Flossen wie Turtle-Fins, Jetfins, Profins, sowie Scubapro Twinjet und andere: Diese Fersenbänder haben nennenswerte Vorteile gegenüber allen bisher bekannten Varianten
• Die Federlänge ist in der Länge verstellbar, d.h. eine optimale Anpassung an die Größe Ihrer Füße, der Flossen und der Boots.
• Die Montage ist einfach und reversibel.
• Ihre Flossen müssen nicht durch das Abtrennen/Entfernen der Befestigungsbügel verändert werden.
• Der über die ganze Länge der Feder gehende Kunststoffschlauch verhindert zuverlässig die Möglichkeit sich mit der Feder in Caveline zu verfangen.

Standard Springstraps für TEC-Flossen: Die Befestigungsbügel inkl. Distanzhalter werden aus V4A Stahl DIN 1.4571 gefertig. Damit beim Anziehen der Flossen die Edelstahlfeder nicht überdehnt und zerstört werden kann, ist eine Federwegbegrenzug in die Feder integriert !
Der Füßling wird durch einen Kunststoffschlauch geschützt.
Die Springstraps lassen sich problemlos bei Jet-Fins, Turtle-Fins, Pro-Fins, einigen Scubapro-Fins und anderen Flossen nachrüsten.


Unisprings für Sportflossen: Ermöglichen die Anbringung von Springstraps an fast jede Sport-Flosse aller gängigen Herstellertypen (Mares, Scubapro, Aqualung, CressiSub, usw.). Unisprings bringen die gleichen Vorteile wie "normale" Springstraps: Kein gerissenes Fersenband mehr, ein erheblich erleichtertes An- und Ausziehen der Flossen auch mit dicken Handschuhen.
Gearbeitet aus V4A Stahl mit einer Zugbegrenzung gegen eine Überdehnung der Feder und einer Formgebung, die ein versehentliches Verlieren unwahrscheinlich macht.

Und weil es nicht fehlen darf, gibt es die Unisprings auch in der längenverstellbaren Variante "Adjustable Unispring" - wie alle anderen hier im Shop

Joomla templates by a4joomla